11 Tage geheimnisvolles Tuwa

11 Tage Exkursion durch das geheimnisvolle Tuwa

Erleben Sie die großartige Naturvielfalt der Republik Tuwa, besuchen Sie den Skythenschatz in der Hauptstadt Kyzyl, erleben Sie eine Schamanensitzung und erkunden Sie die faszinierende Natur. Sie übernachten bei Nomaden und nehmen an deren täglichen Leben teil, unternehmen Wanderungen entlang glasklarer Flüsse, machen einen Bootsausflug und besteigen heilige Berge, von denen aus sich unvergessliche Ausblicke eröffnen.

Reise in Kurzform

01. Tag  Kyzyl – Skythenschatz und Schamane

02. Tag  Beginn der Exkursion

03. Tag  Bootsausflug auf einem See

04. Tag  Fahrt durch die Wüste nach Chadan

05. Tag  Kara Khol See, Kurgane und Steinfiguren

06. Tag  Wanderung am Kara Khol See

07. Tag  Fahrt zu einsamen Quellen

08. Tag  Ausflug auf den Berg der Steinmetzen

09. Tag  Besuch bei Nomaden

10. Tag  Nomaden und abends Kehlkopfgesang

11. Tag  Fahrt von Teeli nach Abakan bzw. Kyzyl

Der im folgenden beschriebene Reiseablauf ist nur einer von vielen möglichen. Wenn Sie Änderungswünsche haben – am besten anrufen oder eine E-mail schicken, damit Doris Knop eine haargenau auf Ihre Wünsche zugeschnittene Reise für Sie zusammenstellen kann. 

Reisebeschreibung

Anreise mit der Transsib

Wenn Sie mit der Transsib in Abakan ankommen, kosten der Transfer von Abakan nach Kyzyl (450 km) und eine Übernachtung in Kyzyl (Doppelzimmer im Hotel Chalama, auf Wunsch gegen Aufpreis im 5* Hotel Azimut) im Falle von zwei Reisenden pro Person € 190,-.

Anreise mit dem Flugzeug

Wenn Sie mit Flugzeug in Kyzyl ankommen, kosten der Transfer vom Flughafen zum Hotel und der early check-in inkl. Frühstück (Doppelzimmer im Hotel Chalama, auf Wunsch gegen Aufpreis im 5* Hotel Azimut) im Falle von zwei Reisenden pro Person € 75,-. 

1. Tag Kysyl - Skythenschatz und Schamane

Um 10.00 Uhr werden Sie abgeholt für einen ins Deutsche übersetzte geführten Besuch des Nationalmuseums mit dem Skythenschatz (inkl. Eintrittsgebühren). Nach dem Mittagessen besuchen Sie einen weithin bekannten Schamanen (kein Touristennepp!) und können seine Dienste in Anspruch nehmen. Übernachtung im Hotel Chalama (auf Wunsch gegen Aufpreis im 5* Hotel Azimut).

Buddhistische Gebetsfahnen in Tuwa, Russland
Weitblick in die Landschaft von Tuwa, Russland

2. Tag Beginn der Exkursion

Nach dem Frühstück beginnt Ihre neuntägige Exkursion in Begleitung des englischsprachigen Dolmetschers `Alásch`. Unterwegs können Sie so oft Sie wünschen und wo immer Sie möchten anhalten und eine Pause machen. Von Kyzyl aus geht es in Richtung Westen. Nach 120 km erreichen Sie zwischen dem Dorf Khaiyrakan und der kleinen Stadt Schagonar den 1.042 m hohen Heiligen Berg Khaiyrakan, einen der heiligsten und am meisten verehrten Orte in Tuwa. Weiter geht die Fahrt über eine Bergstraße an den Sayano-Schuschensker Stausee am Jenisej. Übernachtung im Zelt mitten in der Natur – weit und breit keine Menschenseele.

3. Tag Bootsausflug auf dem Sayano-Schuschensk

Wenn das Wetter mitspielt, machen Sie einen Bootsausflug. Anschließend haben Sie Zeit zum Wandern. Zum Abendessen gibt es frischen über einem Lagerfeuer gegrillten Fisch. Übernachtung im Zelt.

Tuwininnen beim Beerenverkauf in Tuwa, Russland
Dramatischer Himmel über Tuwa, Russland

4. Tag Fahrt durch die Wüste nach Chadan

Frühzeitige Abfahrt vom Stausee gen Westen über eine bergige, zum größten Teil naturbelassene Piste etwa 60 km nach Iime, wo Sie plötzlich mitten in der Wüste stehen! Weiter geht es etwa 70 km in südwestlicher Richtung via Chadan zu dem aktiven buddhistischen Kloster Ustuu-Khuree, eine mächtige aus sonnengetrockneten Sandmauern bestehende Tempelruine. Übernachtung im Zelt beim Kloster (auf Wunsch gegen Aufpreis Übernachtung in einem kleinen Hotel in Chadan).

5. Tag Kara Khol See, Kurgane und Steinfiguren

An diesem Tag fahren Sie mit Unterbrechungen nach Belieben etwa 100 km in westlicher Richtung via Chadan und Ak-Dowurak, wo Sie in einem kleinen Lokal zu Mittag esse und wo es einige Geschäfte gibt. Weiter geht die Fahrt mit vielen Stopps etwa 170 km in nordwestlicher Richtung, lange Strecken am Fluss Alásch entlang über eine landschaftlich wunderschöne bergige Strecke zum Kara Khol See. Unterwegs halten Sie an Kurganen (Grabhügeln), wo Sie deutliche Steinreihen im Gras erkennen können – die Zahl der Steine entspricht der  von dem den hier begrabenen Krieger getöteten Feinde. Angekommen am See schlagen Sie Ihre Zelte auf – weit und breit keine Menschenseele, Natur pur! Zum Abendessen gibt es frischen, über dem Lagerfeuer gegarten Fisch.

Steinfigur in Tuwa, Russland
Kara Khol See in Tuwa, Russland

6. Tag Wanderung am Kara Kohl See

Wenn Sie Lust haben, machen Sie an diesem Tag eine Wanderung auf einem in beide Richtung etwa fünf Kilometer langen, bergauf und bergab führenden Naturpfad durch unberührte Natur bis zu zwei Wasserfällen. Der eine ist 22 m hoch, der andere nur drei. Lagerfeuer-Abendessen und zelten am See.

7. Tag Fahrt zu den einsame Quellen

An diesem Tag steht eine fast komplette Umrundung des Sees mit herrlichen Ausblicken auf selbigen auf dem Programm. Anschließend Fahrt vom Kara Khol See in südöstliche Richtung nach Kyzyl-Dag. Unterwegs Picknick am Fluss Alásch. Das Endziel des Tages ist eine einsame Quelle, wo Sie wieder einmal Ihre Zelte aufschlagen mitten in der Natur (auf Wunsch gegen Aufpreis Übernachtung in einer Turbasa bei der 1. Quelle).

Ausblick auf den Kara Khol See in Tuwa
Berglandschaft in Tuwa, Russland

8. Tag Ausflug auf den Berg der Steinmetzen

Nach dem Frühstück beginnt ein Ausflug auf einen Berg, von dem aus sich ein herrlicher Ausblick eröffnet, wo Sie alte Petroglyphen (Steinmalereien) bestaunen können und wo man Speckstein findet. Übernachtung im Zelt (auf Wunsch gegen Aufpreis Übernachtung in einer Turbasa bei der 1. Quelle).

9. Tag Besuch bei Nomaden

Weiterfahrt in südlicher Richtung via Teeli auf einer sehr schlechten, über längere Strecken dem Schui Fluss folgenden Naturpiste durch herrliche Natur zu Nomaden. Hier lernen Sie das Alltagsleben der Nomaden kennen, beobachten, wie man verschiedene Milchprodukte zubereitet, sich um die Tiere kümmert etc. Übernachtung im Zelt (auf Wunsch gegen Aufpreis Übernachtung in einer Jurte).

Hirte auf seinem Pferd in Tuwa, Russland
Nomaden zeigen wie man Smetana herstellt in Tuwa

10. Tag Nomaden und Kehlkopfgesang

Wenn sie morgens frühzeitig aufstehen, können sie den Nomaden helfen, die Kühe zu melken un die Schafe auf die Wiesen zu treiben. Vielleicht machen Sie eine Wanderung bevor es zurück nach Teeli geht. Dort erwartet Sie ein Meister des Kehlkopfgesangs, der Sie in seine uralte Kunst einführt. Übernachtung im Hotel.

11. Tag Fahrt von Ak-Dowurak nach Abakan

Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie ab von Teeli nach Abakan zum Bahnhof auf der westlichen Route (500 km) oder via Chadan nach Kyzyl (350 km).

Himmel über Tuwa, Russland

Eingeschlossene Leistungen

  • Transfers laut Plan
  • Führungen und Ausflüge inkl. Eintrittsgebühren laut Plan
  • Übernachtungen in Kyzyl im Doppelzimmer und während der Exkursion je nach Situation zu zweit im Zelt, in einer Jurte oder in einem kleinen Holzhotel mit Gemeinschafts-Waschgelegenheit  
  • Vollpension beginnend mit einem Frühstück am zweiten Tag und endend mit einem Frühstück am 12. Tag
  • Führung durch das Nationalmuseum und Besuch eines Schamanen laut plan
  • Neuntägige, englischsprachig begleitete Tuwaexkursion in einem russischen Jeep (UAZ) mit Vollverpflegung inkl. Tee, Cafe und Mineralwasser (andere Getränke sind nicht im Preis enthalten)
  • Bootsausflug auf dem Sayano-Schuschensker Stausee
  • Besuch bei einem  Kehlkopfgesang-Meister laut Plan 
  • Nationalpark Eintrittsgebühren
  • Einladungsschreiben für Russlandvisum

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Anreise nach Kyzyl
  • Weiterreise ab Abakan bzw. Kyzyl
  • Reisekrankenversicherung
  • Reiserücktritts- inkl. Reiseabbruch-Versicherung
  • Visaeinholung für Russland

11 Tage pro Person ab € 2.270,-